Interview Michael Gabriel, Januar 2017

Von Valeria Herger (1. Semester KU)

 

Für die meisten von uns ist von Anfang an klar, dass sie nach dem Studium unterrichten werden.

Das man aber auch einen anderen Weg einschlagen kann zeigt uns Michael Gabriel.

Er hat sein Studium PS an der PHSZ vor etwas mehr als einem Jahr abgeschlossen. Nun studiert er Erziehungswissenschaften an der Uni Zürich. Ich habe mich kurz mit ihm unterhalten.

 

Michael Gabriel, die meisten steigen nach dem Studium an der PHSZ direkt in die Arbeitswelt ein.

Weshalb du nicht?

 

Michael Gabriel:

Das Unterrichten macht mir sehr viel Spass. Jedoch war für mich klar, dass ich noch „weiter“ will. Ich sehe mich in ein paar Jahren eventuell in der Forschung oder als Dozent. Ausserdem war für mich klar, dass

der Zeitpunkt direkt nach der PHSZ für ein weiteres Studium sehr gut ist. So war ich noch im Studentenleben drin und musste nicht erst wieder reinkommen.

 

Warum hast du gerade die Erziehungswissenschaften gewählt?

 

Michael Gabriel:

Die Thematik der Erziehungswissenschaften finde ich sehr interessant. Durch das Studium hatte ich schon viel mit Erziehungsfragen zu tun.

Zudem ist es einer der wenigen Masterstudiengänge, die man mit einem Abschluss an einer Pädagogischen Hochschule direkt machen kann.

 

Wem kannst du das Studium empfehlen?

 

Michael Gabriel:

Ich würde das Studium Leuten empfehlen, die den Willen haben, mehr zu erreichen. Man sollte zudem auch Interesse an Verbesserungen im Unterricht haben. Das Vertreten der eigenen Meinung gehört beim häufigen

Diskutieren mit Erwachsenen ebenfalls dazu. Das Studium ist jedoch anstrengender und die Atmosphäre an der Uni ist unpersönlicher als an der PHSZ.

 

Das Studium kann man auch an anderen Unis machen. Wie sieht es mit deinem Studienort Zürich aus?

Würdest du ihn weiterempfehlen?

 

Michael Gabriel:

Wie gesagt ist die Uni Zürich sehr gross. Das Studium kann man aber auch in Bern oder Fribourg machen. Zürich hat den Ruf, etwas theoretischer zu sein als beispielsweise Bern. Jedoch macht es nicht einen

grossen Unterschied, wo man studiert. Ich habe auch von den anderen Unis nur Gutes gehört.

 

Du arbeitest neben dem Studium auch an Projekten des IMS der PHSZ mit. An was für einem Projekt

arbeitest du da gerade?

 

Momentan arbeite ich mit Doreen Prasse und Nives Egger am Samsung Projekt. Dabei geht es um die Nutzung und das Einsetzen von Tablets in der Primarschule und der Oberstufe.

 

Michael Gabriel, ich danke dir vielmal für unser kurzes Gespräch.